Poppenmaier Markisen - immer das richtige Maß an Sonne

Markisen für Terrasse – Wintergarten – Fassaden

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Damit Sie den flexiblen Sonnenschutz und die Beschattung, die Ihnen eine Markise bietet, auch in vollen Zügen genießen können, bedarf es einiger Vorüberlegungen. Zuerst gilt es zu klären, für welchen Einsatzzweck die Markise gedacht ist. Beispiele sind:

  • Markisen für Balkon oder Terrasse
  • Freistehende Markisen für Stände, Pergolen usw.
  • Markisen für Wintergärten
  • Senkrecht-Markisen für Fassaden

Verschiedene Bauformen von Markisen

Desweiteren gibt es eine Fülle von Bauformen,  aus denen Sie die passende Auswahl nach Ihren jeweiligen Ansprüchen und Bedürfnissen treffen können. Um nur ein Beispiel von vielen zu nennen:
Geschlossene Markisen bieten zwar einen guten (Tuch)Schutz, aber bei nasser Markise bleibt das Tuch länger feucht und kann nicht richtig austrocknen.

weitere Info

 

Offene Markisen:
Offene Markisen haben keine schützende Kasette. Sie sind besonders geeignet wenn Wandvorsprünge, Dachüberstände oder Balkone die Markise vor Wetter geschützt halten.

Halboffene Markisen:
Bei Halbkassetten-Markisen umschließt das eingefahrene Ausfallprofil zusammen mit dem Markisendach Tuch und Technik. Somit ist die Markise sicherer geschützt als bei einer offenen Markise.

Kasetten Markisen:
Die komplette Markise wird mit einer Kasette komplett verschlossen. Sie ist vor Wettereinwirkung sicher geschützt.

Freistehende Markisen:
Für große freistehende Flächen bieten wir speziell gefertigte Tragekonstruktionen an.

Textile Terassendächer:
Diese sind sowohl privat als auch im Gastronomischen Bereich benutzbar. Sie basieren auf Pfosten und haben somit besondere Eigenschaften.

Fenster Beschattung:
Fenster Beschattungen schützen an heißen Tagen vor Sauna Temperaturen im Wohnbereich. Außerdem werden Möbel, sowie Parkett vor Ausbleichen geschützt.

Wintergarten – Markisen:
Damit sich Wintergärten bei sommerlichen Bedingungen nicht unangenehm erhitzen.

Seitenwände:
Schützen vor sehr tiefen Sonneneinstrahlungen. Außderdem schützt es Sie vor neugierigen Blicken und sorgt damit für ein privates und gemütliches Plätzchen.

Welche Komfortstufe?

Nicht zuletzt gilt es zu klären, welche Komfortstufe für Sie richtig ist. Dabei geht es von der klassischen Kurbelbedienung über einen Elektroantrieb bis zu elektronischen Steuerungen mit allen Raffinessen

Die passende Lösung

Um aus der großen Palette möglicher Varianten bei Markisen die für Sie passende Lösung zu finden, nutzen Sie bitte einfach unseren Beratungsservice

Markisen: Info und Beratung

Klaus Poppenmaier-Insektenschutz-Beratung Gerne beantworte ich auch Ihre Fragen rund um das Thema Markisen.

Fragen Sie mich – natürlich kostenlos und völlig unverbindlich unter einer der folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Per Telefon:
07525 – 911 120 oder ggf. mobil: 0176-472 912 14
oder per E-Mail an
info@wintergarten-poppenmaier.de

oder füllen Sie das untenstehende Kontaktformular aus

Ihr Klaus Poppenmaier aus Aulendorf